Aktien Frankfurt Schluss: Dax nur wenig verändert - TecDax legt zu

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Montag vor der in dieser Woche anstehenden großen Menge an Quartalsberichten mit angezogener Handbremse agiert. Der Dax sank zum Handelsschluss um 0,07 Prozent auf 13 468,79 Punkte, nachdem er am vergangenen Freitag mit 13 505 Punkten ein weiteres Rekordhoch erreicht und auf Wochensicht um rund 2 Prozent zugelegt hatte.

Am Markt war am Montag die Rede von einer Atempause für den deutschen Leitindex. Er bleibe in der Regeneration, ein Verschnaufen nach dem jüngsten Kurszuwachs sei durchaus gesund, sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets.

Für den MDax , in dem die Aktien mittelgroßer deutscher Konzerne vertreten sind, ging es um 0,11 Prozent auf 26 931,15 Punkte nach unten. Dagegen verbuchte der Technologiewerte-Index TecDax ein Plus von 0,57 Prozent auf 2591,96 Zähler. Das war zugleich sein Tageshoch und der höchste Stand seit Februar 2001. Übernahmepläne in der US-Chipbranche trieben auch die deutschen Techwerte zum Wochenbeginn an.