Aktien Frankfurt Schluss: Dax kommt wieder in Schwung

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem verhaltenen Start in die Handelswoche hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch deutlich zugelegt. Mit dem Rückenwind von den weiter steigenden US-Börsen und fallenden US-Renditen reichte es für den Dax <DE0008469008> zu einem Plus von 1,47 Prozent. Mit 14 362,03 Punkten verschaffte sich der deutsche Leitindex mehr Abstand von der Marke von 14 000 Zählern. Zudem ließ der Dax den Ende März begonnenen leichten Abwärtstrend nun hinter sich. Für den MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Börsentitel ging es um 1,23 Prozent auf 31 103,30 Punkte ebenfalls nach oben.

Positive Impulse kamen aus den USA, wo der Dow Jones Industrial <US2605661048> die Gewinne vom Dienstag ausbaute. Zudem gingen die Renditen am US-Anleihemarkt zurück. Mit Blick auf den Krieg in der Ukraine sei zudem an den Finanzmärkten zuletzt viel Negatives bereits eingepreist worden, kommentierte der Comdirect-Marktbeobachter Andreas Lipkow. Neben dem Krieg bleiben die Inflations- und Zinsperspektiven und die Corona-Lage in China zentrale Themen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.