Aktien Frankfurt Schluss: Dax kämpft sich wieder über 13 000 Punkte

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag zögerlich über die 13 000-Punkte-Marke zurückgekehrt. Weil Anleger vor wichtigen Terminen im weiteren Wochenverlauf vorsichtig zu Werke gingen, konnte sich der Dax jedoch nicht klar von der umkämpften Schwelle absetzen. Letztlich ging er nur 0,09 Prozent höher bei 13 003,14 Zählern über die Ziellinie.

Die Anleger wagten sich vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag nicht allzu weit aus der Deckung, hieß es. Von dem Termin erhoffen sie sich mehr Klarheit darüber, wie die weitere Geldpolitik der Währungshüter aussehen wird - vor allem mit Blick auf eine erwartete Verringerung der milliardenschweren Anleihekäufe. Außerdem warten Anleger gespannt auf die heiße Phase der Berichtssaison der Unternehmen, die im Wochenverlauf beginnt.

Vor diesem Hintergrund machte auch der MDax der mittelgroßen Werte keine Sprünge. Er schloss denkbar knapp mit 0,01 Prozent im Minus bei 26 049,81 Zählern. Technologiewerte waren derweil europaweit gefragt, weshalb es dem TecDax etwas besser erging. Er legte 0,52 Prozent auf 2499,47 Punkte zu.