Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich weiter

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat nach dem Kursprung am Dienstag weiter zugelegt. Allerdings verlief der Handel am Mittwoch nervös: So war der Leitindex Dax <DE0008469008> zunächst bis auf knapp 10 138 Punkte in die Höhe geschnellt, bevor er schnell wegen Gewinnmitnahmen unter Druck geriet und ins Minus rutschte. Am Ende jedoch berappelte sich das Börsenbarometer wieder und schaffte ein Plus von 1,79 Prozent auf 9874,26 Punkte. Gleichwohl beläuft sich der Verlust des Dax seit Beginn des Börsen-Crash auf mehr als ein Viertel. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte zog am Mittwoch um 2,87 Prozent auf 20 762,04 Punkte an.

Rückenwind für den deutschen Aktienmarkt kam unter anderem aus den USA, wo die wichtigsten Indizes nach der beispiellosen Rally am Vortag zuletzt deutlich anzogen. Dort ist nun der Weg frei für ein gewaltiges Konjunkturpaket zur Linderung der verheerenden wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie. Zudem hatte sich Finanzminister Olaf Scholz (SPD) offen gezeigt für zielgerichtete Konjunkturmaßnahmen nach der Krise.