Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholungsrally macht Pause auf August-Niveau

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Erholungsrally im Dax DE0008469008 scheint auf dem höchsten Niveau seit Mitte August zunächst wieder eine Pause einzulegen. In den ersten Handelsminuten sank der deutsche Leitindex am Mittwoch um 0,3 Prozent auf 13 652 Punkte. Damit wackelt auch der Vortagesausbruch über die 200-Tage-Linie, die als Indikator für den längerfristigen Trend gilt.

"Der Einfluss der US-Zwischenwahlen auf das Marktgeschehen ist bislang überschaubar", heißt es bei der Helaba. Bei den "Midterms" in der Mitte der vierjährigen Amtszeit von Präsident Joe Biden ist nach der Schließung der Wahllokale in zahlreichen Bundesstaaten weiter offen, welche Partei künftig im US-Kongress das Sagen haben wird. Ein zuletzt vorhergesagter überwältigender Sieg der Republikaner zeichnete sich aber bisher nicht ab.

In den Fokus rücken laut den Helaba-Experten bereits die US-Verbraucherpreise am Donnerstag angesichts ihrer Signalwirkung für die Zinspolitik der US-Notenbank. Die Anleger könnten sich in Zurückhaltung üben. Das Umfeld bleibe angesichts hoher Inflationserwartungen schwierig.

Der MDax DE0008467416 verlor 0,6 Prozent auf 24 329 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 hielt sich fast stabil.