Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholungsrally geht weiter - Dax schielt auf Rekord

FRANKFURT (dpa-AFX) - Fortgesetzte Entspannungssignale im US-chinesischen Handelsstreit und Hoffnung in der Coronavirus-Krise haben die Erholungsrally des Dax <DE0008469008> am Donnerstag weiter befeuert. Der Dax stieg in den Anfangsminuten um 0,79 Prozent auf 13 585,19 Punkte - und machte damit einen weiteren großen Schritt in Richtung des bisherigen Rekordes von 13 640 Punkten.

In der zweiten deutschen Börsenliga ging es für den MDax <DE0008467416> um 0,67 Prozent auf 28 974,44 Zähler nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> stieg um 0,7 Prozent. In New York hatte es am Vorabend einen weiteren Rekord an der Nasdaq gegeben, während der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> knapp daran vorbei schrammte.

Auch die Erholung an Chinas Aktienmärkten setzte sich am Donnerstag kräftig fort, obwohl der Coronavirus weiter um sich greift. Neuerdings gibt es allerdings Hoffnung auf ein Heilmittel. Zur Behandlung von Erkrankten haben chinesische Behörden das amerikanische Anti-Virus-Medikament Remdesivir für klinische Versuche zugelassen. Zudem halbiert China zur Umsetzung der Teilvereinbarung im Handelskrieg mit den USA seine Sonderzölle auf Importe amerikanischer Waren im Wert von 75 Milliarden US-Dollar.