Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet nach Ostern mit Verlusten

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> ist nach dem langen Osterwochenende schwächer in den Handel gestartet. Der deutsche Leitindex büßte im frühen Handel am Dienstag 0,79 Prozent auf 14 052,57 Punkte ein und büßte damit seine Kursgewinne vom Gründonnerstag ein. Die runde Marke von 14 000 Punkten bleibt eine wichtige Unterstützung. Der MDax <DE0008467416> gab um 0,61 Prozent auf 30 482,24 Zähler nach und der Eurozonen-Index EuroStoxx <EU0009658145> verlor 0,9 Prozent.

Experten verwiesen am Morgen auf die internationalen Vorgaben, zumal andere wichtige Weltbörsen am Ostermontag schon wieder geöffnet waren. In den USA hatte der Dow Jones Industrial <US2605661048> zu Wochenbeginn leicht im Minus geschlossen und an den China-Börsen machen die anhaltenden Lockdown-Maßnahmen den Anlegern derzeit weiter zu schaffen - mit befürchteten Folgen für die internationalen Lieferketten.

"Entspannungssignale im Ukraine-Konflikt lassen weiter auf sich warten und mit den neuen russischen Vorstößen in der Ostukraine ist wohl kaum mit einer erhöhten Risikobereitschaft zu rechnen", hieß es am Morgen von der Helaba. Das Bankhaus Metzler verwies außerdem auf die anhaltend hohe Inflation und die geldpolitischen Perspektiven als Stimmungsbremse, bevor die Berichtssaison in den kommenden Tagen mit diversen US-Hochkarätern "so richtig Fahrt aufnimmt".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.