Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax stabil - 16 000 Punkte vor Augen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem jüngsten Rückschlag hat sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch stabilisiert. Der Dax notierte im frühen Handel mit 0,05 Prozent knapp im Plus bei 15 945,21 Punkten, nachdem er tags zuvor im Tief noch bis auf 15 866 Punkte abgesackt war. Zum jüngsten Rekord von 16 290 Punkten bleibt er damit ein Stück weit auf Abstand.

Angefangen mit dem Ifo-Geschäftsklima ist die Tagesagenda zur Wochenmitte prall gefüllt. Am Nachmittag ballen sich am Tag vor "Thanksgiving" viele US-Daten und am Abend folgt das Sitzungsprotokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung. Beim Ifo rechnet die Landesbank Helaba damit, dass im November in etwa das Niveau des Vormonats gehalten wird. Im Vergleich zur Konsensschätzung sehen sich die Experten der Landesbank damit etwas optimistischer positioniert für das vielbeachtete Stimmungsbarometer.

Der MDax <DE0008467416> kam im Frühhandel auch nicht recht auf Touren: Der Index mit den mittelgroßen Aktienwerten war mit 35 064,85 Punkten zuletzt ebenfalls kaum verändert. Auf europäischer Bühne legte der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> 0,2 Prozent zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.