Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax ist weiter lethargisch

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Auch am Dienstag hat sich der Dax im frühen Handel schwerfällig gezeigt. Die Flut von Unternehmenszahlen in den kommenden Tagen sowie die am Donnerstag anstehende Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) hielten viele Anleger von Standardwerten in der Defensive, sagte ein Marktkenner. Aktien aus der zweiten und dritten Reihe präsentierten sich hingegen freundlich.

Zuletzt verlor der Dax 0,04 Prozent auf 12 998,52 Punkte, nachdem er am Vortag gerade mal so die 13 000 Punkte behauptet hatte. Lediglich in der Vorwoche war es dem deutschen Leitindex mit einem Rekordhoch von 13 094 Punkten kurz gelungen, sich deutlich von der runden Schwelle abzusetzen. Seitdem pendelt er um diese Marke.

Der MDax , in dem die Aktien mittelgroßer Konzerne vertreten sind, gewann am Dienstagmorgen 0,20 Prozent auf 26 102,35 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 0,53 Prozent auf 2512,65 Punkte vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,06 Prozent.