Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax vor Fed-Aussagen kaum verändert

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> bleibt am Mittwoch vor den geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank Fed in Reichweite zum Rekord. Kurz nach der Eröffnung bewegte er sich mit 15 951,07 Punkten prozentual kaum verändert um seinen Schlusskurs vom Vortag. Das Rekordhoch vom August steht bei 16 030 Punkten.

Anleger gehen davon aus, dass am Abend die Fed den Anfang vom Ende der milliardenschweren Anleihekäufe verkünden wird - dem sogenannten Tapering. Die Aktienmärkte hätten sich zwar an die üppige Liquiditätsversorgung durch die Notenbanken gewöhnt, der nun anstehende langsame Entzug sollte sie aber nicht aus der Spur bringen, erläuterte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Denn es sei auch ein Zeichen der konjunkturellen Stärke, wenn die Fed den Zeitplan für das Tapering nun verkünden würde. Die Krise sei schließlich größtenteils beendet.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Börsentitel gewann am Mittwoch im frühen Handel 0,43 Prozent auf 35 315,55 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> notierte 0,1 Prozent höher.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.