Werbung

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax etwas höher am Ende einer schwachen Woche

FRANKFURT (dpa-AFX) -Am Ende einer schwachen Woche haben die Dax-Anleger DE0008469008 sich wieder etwas nach vorne gewagt. Im Fokus bleibt der Streit über eine dringend notwendige Erhöhung der US-Schuldenobergrenze. Der deutsche Leitindex stieg in den ersten Handelsminuten am Freitag um 0,37 Prozent auf 15 852,09 Punkte. Nach dem Kursrutsch zur Wochenmitte hielten anschließend wichtige Unterstützungsmarken.

Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmen pendelte am Freitag mit 26 790,34 Punkte um seinen Vortagesschluss. Der EuroStoxx 50 EU0009658145 legte um 0,6 Prozent zu.

Noch vor einer Woche hatte der Dax mit 16 331 Punkten ein Rekordhoch erreicht, verzeichnet aber auf Wochensicht ein Minus von derzeit 2,6 Prozent. Der US-Schuldenstreit sorgt für Verunsicherung, auch wenn es inzwischen positive Signale für eine Lösung gibt. Ob es aber wirklich zu einer Einigung kommt, bleibe abzuwarten, schrieb Analyst Chrisian Henke vom Borker IG. Erst kürzlich seien Äußerungen in diese Richtung an den Finanzmärkten gefeiert worden, "die Katerstimmung folgte prompt."