Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt im Klammergriff des starken Euro

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Montag einen schwachen Handelsstart hingelegt. Der deutsche Leitindex litt unter dem weiter starken Euro , der Exporte der hiesigen Unternehmen in Länder außerhalb der Eurozone erschweren kann. Wenige Minuten nach dem Börsenstart verlor der Dax 0,68 Prozent auf 12 085,41 Punkte.

Im Fokus der Anleger standen positiv aufgenommene Studiendaten zu Bayers Verkaufsschlager Xarelto. Die Auswirkungen des Wirbelsturms "Harvey" in Südtexas ließen derweil die Versicherungstitel weitgehend kalt.

Auch für die deutschen Nebenwerte-Indizes ging es zunächst bergab: Der MDax mit den Aktien mittelgroßer Unternehmen sank um 0,57 Prozent auf 24 620,81 Punkte, und der Technologiewerte-Index TecDax fiel um 0,77 Prozent auf 2248,88 Zähler zurück. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,72 Prozent auf 3413,79 Punkte ein.