Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger agieren nach jüngstem Kursrutsch vorsichtig

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Anleger gehen vor Weihnachten bei deutschen Aktien kein Risiko mehr ein. Im frühen Handel gab der Dax am Donnerstag um 0,39 Prozent auf 13 017,83 Punkte nach. An den vergangenen beiden Handelstagen hatte der Leitindex seine zu Wochenbeginn erzielten Kursgewinne bereits ausradiert. Die Vorfreude auf die mittlerweile beschlossene US-Steuerreform weicht eher der Ernüchterung. Investoren müssen sich nun wieder mit der Marke von 13 000 Punkten beschäftigen.

Am Mittwoch hatte der plötzlich anziehende Euro belastet. Unmittelbar vor Weihnachten wollten Experten solche spontanen Schwankungen aber nicht überbewerten. "Die vergangenen Handelstage haben gezeigt, dass sich viele Akteure schon in das Jahresende verabschiedet und ihre Bücher zugemacht haben", sagte Frederik Altmann von Alpha Wertpapierhandel. In solchen Zeiten komme es bei dünnen Umsätzen immer wieder zu schwer vorhersehbaren Bewegungen.

Auch andere Indizes gaben weiter nach. Der MDax verlor 0,28 Prozent auf 26 092,37 Zähler. Für den Technologiewerte-Index TecDax jedoch ging es sogar um 0,42 Prozent auf 2520,75 Punkte bergab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand in ähnlichem Maße im Minus.