Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum große Sprünge nach jüngster Erholung

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte zum Handelsauftakt am Mittwoch zunächst keine größeren Sprünge machen. Nach seiner Erholung seit Wochenbeginn wird das wichtigste deutsche Börsenbarometer zunächst stabil erwartet. Der Broker IG taxierte den Dax rund eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt bei 13 177 Punkten und damit 0,07 Prozent über dem Vortagesschluss. Der EuroStoxx 50 wird ebenfalls nahezu unverändert erwartet.

Die anfängliche Unsicherheit infolge des Scheiterns der Jamaika-Sondierungen in Berlin hatte der Dax zu Wochenbeginn rasch abgehakt. Rückenwind lieferten ein etwas schwächerer Eurokurs und starke Autoaktien. Wie so oft in den vergangenen Jahren nutzen Anleger kleinere Rückschläge am Aktienmarkt für Käufe. An der Wall Street wurden am Vorabend zwar neuerliche Rekordstände gemessen - der Dow Jones erreichte im Handelsverlauf ein neues historisches Hoch - doch könnte dies womöglich nicht ausreichen, um die Kurse weiter nach oben zu treiben, argumentiert Rick Spooner von CMC Markets.

Ob es für den Dax bereits kurzfristig wieder Richtung Rekordhoch bei 13 525 Punkte geht, ist auch angesichts der in den USA verkürzten Thanksgiving-Woche ungewiss. Das Marktgeschehen dürfte sich ]]>𔄮