Aktien Frankfurt Ausblick: Dax im verlängerten Lockdown robust - Moderates Plus

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die verlängerten und teils verschärften Lockdown-Maßnahmen in Deutschland scheinen zur Wochenmitte die Aktien-Anleger zunächst nicht weiter zu ängstigen. Nach seinem Vortages-Rücksetzer dürfte der Dax <DE0008469008> um 0,60 Prozent höher in den Xetra-Handel starten mit 13 723 Punkten, wie der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex knapp eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> wird 0,48 Prozent höher erwartet.

Charttechnik-Experte Christoph Geyer von der Commerzbank stellte klar: "Der Dax-Ausbruch aus dem Seitwärtstrend kurz vor der Jahreswende war erfreulich, erfolgte aber zunächst nicht überzeugend." Anleger hätten noch kein Zutrauen in den neuen Trend. Den Experten der Helaba zufolge gibt es von technischer Seite noch keine klaren Hinweise auf eine größere Korrektur. Skeptisch stimme aber die Tatsache, dass die Marke um 13 900 Punkte zuletzt nicht nachhaltig überwunden werden konnte. Hier scheine sich größerer Widerstand aufgebaut zu haben.

Anleger warten am Mittwoch mit einiger Spannung auf das Ergebnis der wichtigen Stichwahlen im US-Bundesstaat Georgia um zwei Senatssitze. Die Demokraten des gewählten US-Präsidenten Joe Biden haben Prognosen von US-Medien zufolge bei entscheidenden Stichwahlen im Bundesstaat Georgia um zwei Sitze im US-Senat einen Etappensieg erzielt. Der Kandidat Raphael Warnock setzte sich gegen die Republikanerin Kelly Loeffler durch, wie am Mittwochmorgen (Ortszeit) aus übereinstimmenden Vorhersagen der Sender NBC, CBS, ABC und CNN sowie der Nachrichtenagentur AP hervorging. Der oberste Wahlaufseher im US-Bundesstaat Georgia, Brad Raffensperger, erwartet mehr Klarheit über den Wahl-Ausgang am Mittwochmittag (Ortszeit/abends MEZ).

"Mit einem demokratischen Sieg könnte Joe Biden erst einmal durchregieren", schrieb Marktbeobachter Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Da sich die Demokraten für umfangreichere Covid-19-Hilfspakete stark machten, dürfte deren Sieg bei der Abstimmung schnellere und größere Hilfen garantieren. "Und neue Finanzspritzen sind an den Börsen immer willkommen."

Vorbörslich bewegt waren hierzulande einige Aktien nach Umstufungen durch Analysten. So gewannen die Anteile des Versicherers Hannover Rück <DE0008402215> auf Tradegate 1,7 Prozent zum Xetra-Schluss nach einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank. Stifel Europe stufte Siemens Healthineers <DE000SHL1006> ebenfalls auf "Buy" hoch, die Papiere des Medizintechnikers gewannen ein Prozent. Nach unten um rund ein Prozent ging es hingegen für die Titel des Laserspezialisten LPKF <DE0006450000> nach einem infolge der jüngsten Kursrally gestrichenen Kaufvotum durch die HSBC.

Erneut höher notierten auf Tradegate Delivery Hero <DE000A2E4K43> und Hellofresh <DE000A161408>. Somit winken weitere Rekorde. Der Essenslieferdienst und der Kochboxenversender profitieren vom Lockdown und den Restaurant-Schließungen. Beide Aktien waren bereits im Jahr 2020 die Stars am deutschen Aktienmarkt.