Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nach Ostern vor schwächerem Start

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> startet nach dem langen Osterwochenende wohl schwächer in den Handel. Eine Stunde vor dem Xetra-Start signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex am Dienstag ein Minus von rund 0,5 Prozent auf 14 090 Punkte. Einen Großteil seiner Kursgewinne vom Gründonnerstag würde er damit wieder abgeben. Die runde Marke von 14 000 Punkten bleibt eine wichtige Unterstützung. Auch der Eurozonen-Index EuroStoxx 50 <EU0009658145> wird etwas schwächer erwartet.

Experten verwiesen am Morgen auf die internationalen Vorgaben, zumal andere wichtige Börsen am Ostermontag schon wieder geöffnet waren. In den USA hatte der Dow Jones Industrial <US2605661048> zu Wochenbeginn leicht im Minus geschlossen, in Asien machen die anhaltenden Lockdown-Maßnahmen in China weiter Schlagzeilen. Nach einem starken Start in das Jahr hat die Wirtschaft dort zuletzt deutlich an Schwung verloren.

Keine Entlastung bringt auch die Lage in Osteuropa mit sich. "Entspannungssignale im Ukraine-Konflikt lassen weiter auf sich warten und mit den neuen russischen Vorstößen in der Ostukraine ist wohl kaum mit einer erhöhten Risikobereitschaft zu rechnen", hieß es am Morgen von der Helaba. Laut Analystin Tina Teng vom Broker CMC Markets warten die Anleger nun auch auf die Quartalszahlen großer US-Technologiekonzerne wie etwa Netflix <US64110L1061> oder Tesla <US88160R1014>.

In Deutschland war die Nachrichtenlage nach dem Osterwochenende unternehmensseitig äußerst dünn. Die in den vergangenen Monaten besonders stark unter Druck geratenen Aktien von Hellofresh <DE000A161408> könnten einen Blick wert sein, weil Bernstein Research für den Kochboxenlieferanten mit 32 Euro ein im Analystenvergleich besonders niedriges Kursziel nennt. Die Titel wurden vorbörslich aber nur wenig bewegt gehandelt.

Nur auf den ersten Blick auffällig entwickeln könnten sich die Aktien des Konsumgüterkonzerns Beiersdorf <DE0005200000> und des Flugzeugbauers Airbus <NL0000235190>, die allerdings am Dienstag ex Dividende gehandelt werden. Der Dividendenabschlag liegt bei 0,70 und 1,50 Euro.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.