Aktien Frankfurt Ausblick: Dax geht nach Erholungsrally der Schwung aus

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Erholungsrally dürfte dem Dax <DE0008469008> am Mittwoch zunächst der Schwung ausgehen. Rund eine Stunde vor dem Start in den zweitletzten Handelstag des Jahres signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex ein Minus von 0,06 Prozent auf 15 955 Punkte. Sein Eurozonen-Pendant EuroStoxx 50 <EU0009658145> wird ebenfalls ein wenig schwächer erwartet. Am Vortag hatten auch die US-Aktienmärkte eine Pause eingelegt, und in Asien dominierten am Morgan die Verluste.

An den vergangenen fünf Handelstagen hatte der Dax um knapp fünf Prozent zugelegt. Seit Jahresbeginn steht ein Kursplus von mehr als 16 Prozent zu Buche. Mit Blick auf die Coronavirus-Variante Omikron preisten die Märkte derzeit einen milderen Verlauf bei Erkrankungen ein, schrieb Analyst Jeffrey Halley vom Handelshaus Oanda. Das Virus und seine Folgen dürften die Konjunkturerholung zwar bremsen, sie aber "nicht in ein Loch fallen lassen".

Die meisten Marktteilnehmer hätten ihre Bücher bereits geschlossen, ergänzte der charttechnische Analyst Christoph Geyer. Derweil versuchten einige wenige Händler, "durch Käufe im umsatzschwachen Markt die Kurse noch ein wenig nach oben zu ziehen", um so in der Jahresendabrechnung gut dazustehen. Wegen der Anziehungskraft großer runder Zahlen könnte der Dax die Marke von 16 000 Punkten in den verbleibenden beiden Handelstagen noch testen, glaubt der Experte. Ob die Kraft ausreiche, das Rekordhoch von 16 290 Punkten aus dem November ins Visier zu nehmen, sei allerdings sehr fraglich.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.