Aktien Frankfurt Ausblick: Dax bleibt zu Wochenbeginn im Aufwind

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 dürfte in der neuen Woche zunächst an seinen starken Jahresauftakt anknüpfen. Rund eine Stunde vor dem Handelsauftakt am Montag signalisierte der X-Dax als Indikator einen Anstieg des deutschen Leitindex um 0,64 Prozent auf 14 704 Punkte. Damit testet das Börsenbarometer das Zwischenhoch vom Juni vergangenen Jahres, nachdem es in der ersten Woche 2023 um fast 5 Prozent zugelegt hat. Der EuroStoxx 50 EU0009658145 als Leitindex der Eurozone wird 0,5 Prozent im Plus erwartet.

Bereits die Wall Street hatte am Freitag mit kräftigen Kursgewinnen auf insgesamt robuste Jobdaten reagiert. Der geringere Lohnanstieg als erwartet lässt der Bank Credit Suisse zufolge der US-Notenbank Spielraum für eine Pause im Zinserhöhungszyklus.

In Sachen Stimmungslage sei am Vormittag das Sentix-Investorenvertrauen auf Ebene der Eurozone von Interesse, schrieben die Experten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Dieses gebe mit den nationalen Subkomponenten auch Hinweise auf die kommenden ZEW- und Ifo-Umfragen des laufenden Monats. Vor dem Hintergrund der im Trend sinkenden Gas- und Ölpreise sowie der freundlichen Tendenzen an den Aktienmärkten sollte ein Anstieg des Sentix-Barometers kaum überraschen. Ob damit einhergehend aber die Zinserwartungen bezüglich der Europäischen Zentralbank neue Nahrung erhalten, bleibt den Helaba-Experten zufolge fraglich.

Mit Blick auf die Einzelwerte hierzulande dürften Analystenkommentare für Bewegung sorgen. So nahm JPMorgan die Aktien von SAP DE0007164600 in eine Liste besonders aussichtsreicher Werte auf. Die US-Bank rechnet bei dem Softwarekonzern mit einer positiven Überraschung beim Ausblick. Die Anteilsscheine notierten auf der Handelsplattform Tradegate 0,7 Prozent über dem Xetra-Schlusskurs vom Freitag. Die Bank Morgan Stanley stufte indes die Aktien der Allianz auf "Overweight" hoch.
/la/mis