Aktien Frankfurt Ausblick: Dax weiter im Aufwind

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Montag an seinen seit Anfang September nahezu ungebrochenen Aufwärtstrend anknüpfen und Kurs auf die Marke von 12 600 Punkten nehmen. Gut eine Stunde vor Eröffnung stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex zuletzt 0,56 Prozent höher bei 12 589 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird mit einem Plus von 0,46 Prozent erwartet.

Die neue Börsenwoche steht neben der Bundestagswahl am kommenden Wochenende zunächst ganz im Zeichen der geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch. Hier beschäftigt vor allem die Frage, ob die Obersten Währungshüter auf Kurs zu einer weiteren Leitzinserhöhung in diesem Jahr bleiben. An den Märkten hält derzeit nur noch eine Minderheit eine baldige erneute Straffung der Geldpolitik für wahrscheinlich. Sollte die Fed allerdings das Gegenteil signalisieren, könnte es zu heftigen Ausschlägen an den Finanzmärkten kommen.

SÜDZUCKER PROFITIEREN VON HOFFNUNG AUF MEHR EXPORTE

Im Fokus stehen am Montagvormittag zunächst die Verbraucherpreise aus der Eurozone sowie am Nachmittag Immobilienmarktdaten aus den USA. Auf Unternehmensseite bleibt es zum Wochenstart ruhig. Südzucker-Aktien könnten einen Blick wert sein. Vorbörslich legten die Papiere bereits auf der Handelsplattform Tragegate um rund 2 Prozent gegenüber dem Xetra-Schluss zu. Bei den Anlegern kam gut an, dass Südzucker-Chef Wolfgang Heer in einem Interview einen kräftigen Anstieg der Exporte auf den Weltmarkt in Aussicht gestellt hatte.

In Bewegung geraten könnten auch die Morphosys -Anteile. Dem Lizenznehmer Janssen winkt für sein Schuppenflechte-Mittel Tremfya, das auf Morphosys' Wirkstoff Guselkumab basiert, nun auch die EU-Zulassung. Der europäische Arzneimittelausschuss CHMP hatte bereits zum Ende der Vorwoche eine entsprechende Empfehlung abgegeben. Bereits die US-Zulassung hatte die im TecDax notierte Morphosys-Aktie beflügelt.

Eine frische Kaufempfehlung der Credit Suisse könnte zudem Schwung in die Aktien des Stahlhändlers Klöckner & Co bringen. Sie verteuerten sich zuletzt vorbörslich um mehr als 3 Prozent.

ZOOPLUS RUNTER

Zooplus-Aktien fielen dagegen um knapp 3 Prozent. Händlern zufolge belastete ein neues Verkaufen-Votum von Kepler Cheuvreux die Anteile am Online-Händler für Haustierbedarf.

ÄNDERUNGEN IN DEN AKTIENINDIZES

Außerdem werden die jüngsten Änderungen in Aktienindizes wirksam. Die Immobilien-Gesellschaft Grand City Properties rückt in den MDax auf ebenso wie die Metro , der Lebensmittel-Teil des aufgespaltenen Handelskonzerns. Der Industriedienstleister Bilfinger und der Großküchenausrüster Rational steigen in den SDax ab.

Weitere Neuzugänge dort sind die Immobiliengesellschaft Aroundtown Property und der Essens-Lieferdienst Delivery Hero . Ihre Plätze im SDax räumen die Aktien der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG , des Personalvermittlers Amadeus Fire und des Agrarhändler Baywag.