AKTIEN IM FOKUS: Volkswagen-Stammaktien bleiben auffällig

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Stammaktien von VW <DE0007664005> sind auch am Mittwoch auffällig stark. In der Spitze legten die mit Stimmrechten versehen Papiere des VW-Konzerns mit plus 12,5 Prozent erneut zweistellig zu auf 300 Euro. Am Vortag hatten sie mit zeitweise 29,5 Prozent plus mit 309,40 Euro den höchsten Stand seit 2008 erreicht, waren dann aber ein Stück weit zurückgefallen. Die stimmrechtslosen Vorzugsaktien notieren derweil "nur" auf dem Niveau von 2015.

Über die genauen Gründe für die enorme Stärke der Stämme herrscht am Markt weiter Rätselraten. Fest steht, dass sich der Abstand zwischen Stämmen und Vorzügen seit Monatsbeginn deutlich ausgeweitet hat. Ein Grund wird in der Nachfrage der US-Anleger nach den dort handelbaren Volkswagen Hinterlegungsscheinen (ADR) gesehen, die in Stämmen besichert seien. Tags zuvor habe es im US-Handel einen erneuten Umsatzrekord bei VW ADRs gegeben, sagte ein Börsianer.

Immer noch vermutet wird aber auch eine geplatzte Wette auf eine bessere Entwicklung der Vorzüge im Vergleich zu den Stämmen. "Irgendwer hat vermutlich ein Problem", sagte ein Marktteilnehmer. Hinter der Stärke der Stämme könne jedenfalls nicht nur das starke Interesse von Privatanlegern stecken.