AKTIEN IM FOKUS: Strafzölle belasten SMA Solar - Wacker Chemie Profiteur

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Strafzölle auf Solarmodule in den USA haben am Dienstag den Kurs von SMA Solar um 4,53 Prozent nach unten gedrückt. US-Präsident Donald Trump hat seine "Amerika zuerst"-Agenda mit neuen Handelsschranken gegen angebliche Billigimporte aus dem Ausland unterstrichen. Die US-Regierung kündigte am Montag erhebliche Einfuhrzölle unter anderem auf Solarmodule an.

Mit den Strafzöllen stiegen für die Stromerzeuger in den USA die Kosten bei der Beschaffung aus dem Ausland, sagte ein Händler. Das erschwere SMA Solar das ohnehin schwierige Geschäft auf dem US-Markt zusätzlich.

Als möglicher Profiteur der Strafzölle könne sich derweil Wacker Chemie entpuppen, hieß es von der Commerzbank. Das MDax-Unternehmen betreibe im Bundesstaat Tennessee eine Produktionsstätte für polykristallines Silizium mit einer Kapazität von 20 000 Tonnen jährlich. Der Kurs des Silizium-Produzenten legte um 1,36 Prozent zu.