AKTIEN IM FOKUS: Spanische Banken stark - Katalonien legt Unabhängigkeit auf Eis

dpa-AFX

MADRID (dpa-AFX) - Die Aktien der spanischen Banken haben am Mittwoch von einer Erklärung des katalanischen Regionalregierungschefs Carles Puigdemont profitiert. Dieser hatte nach dem umstrittenen Trennungsreferendum am Dienstagabend vor dem Parlament in Barcelona zwar die Unabhängigkeit Kataloniens in Aussicht gestellt, aber die Abspaltung "für einige Wochen" auf Eis gelegt. Am Nachmittag will Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy vor das Abgeordnetenhaus treten und Stellung zu Puigdemonts Aussagen beziehen.

Im EuroStoxx 50 gehörten BBVA und Banco Santander mit Kursgewinnen von zuletzt 2,20 beziehungsweise 1,32 Prozent zu den Favoriten der Anleger. Außerhalb des Eurozonen-Leitindex ging es für die Titel von La Caixa um 2,47 Prozent bergauf.

Nach dem spanischen Konkurrenten Banco Sabadell hatte sich La Caixa vor wenigen Tagen ebenfalls entschlossen, ihren Hauptsitz aus Katalonien heraus zu verlegen. Zuvor hatte es geheißen, La Caixa habe im Zuge des Konflikts um die katalanische Unabhängigkeit entweder Mallorcas Hauptstadt Palma oder Valencia als neuen Standort im Visier.