AKTIEN IM FOKUS: SocGen vorsichtiger für Aroundtown und Grand City Properties

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) wird vorsichtiger für bestimmte Immobilienunternehmen und sieht vor allem die erste Jahreshälfte 2023 düsterer. Die daraus resultierende doppelte Abstufung von "Buy" auf "Sell" ließ die Aktie von Aroundtown LU1673108939 im Index der mittelgroßen Unternehmen MDax DE0008467416 um fast 6 Prozent absacken. Die Titel rutschten damit erstmals seit dem Jahresauftakt wieder unter die 21-Tage-Linie. Ihre Erholung im allgemeinen Branchentrend bekam damit wieder einen herben Dämpfer.

Analyst Ben Richford gab im direkten Vergleich den Aktien der Aroundtown-Beteiligung Grand City Properties LU0775917882 den Vorzug, aber auch diese Aktien sieht er nun mit mehr Pessimismus. Das einfache Downgrade von "Buy" auf "Hold" für die Titel des SDaxDE0009653386-Unternehmens brockte dem Papier im Nebenwerteindex ein Minus von rund 2,5 Prozent ein. Hier wurden mit den 21- und 100-Tage-Linien gleich zwei viel beachtete Indikatorlinien unterschritten.

Insgesamt stufte Analyst Ben Richford in seiner Studie neun internationale Real-Estate-Investment-Trusts (REITS) ab, darunter eben Aroundtown mit der auffälligsten Umstufung. Das deutsche Unternehmen zählt der Experte zu den Firmen, um die man sich qualitativ weiterhin Sorgen machen müsse. Die Kapitalstruktur erscheine angesichts des jüngsten Anstiegs der Kupons für Hybridanleihen herausfordernd.

Generell rät Richford davon ab, auf Werte mit Schwerpunkt auf Einzelhandels-, Logistik- oder Büroimmobilien zu setzen. Mehr Chancen für besser kapitalisierte Real-Estate-Investment-Trusts (REITS) sieht er erst wieder im Falle höherer Immobilienrenditen, wie aus seiner am Mittwoch vorliegenden Studie hervorgeht. In der zweiten Jahreshälfte dürfte es mehr Klarheit geben.

Für andere große deutsche Immobilienwerte bleibt er derweil bei seiner Kaufempfehlung. Er setzt dabei auf solche mit Schwerpunkten in den Bereichen Wohnimmobilien und Gesundheit. Vor allem zählt er daher Vonovia DE000A1ML7J1 zu seinen "Top Picks", die Aktie konnte sich der generellen Marktschwäche mit einem Abschlag von 1,1 Prozent aber auch nicht entziehen.

Auch LEG DE000LEG1110 und TAG Immobilien DE0008303504 bleiben in seinen Augen Kaufgelegenheiten, aber auch hier gaben die Aktien um bis zu 0,9 Prozent nach. Der Immobiliensektor lag am Mittwoch an der Börse zuletzt in etwa marktkonform mit einem halben Prozent im Minus. Der Dax DE0008469008 bewegte sich zeitgleich mit 0,4 Prozent unter seinem Vortagsniveau.