AKTIEN IM FOKUS: Liberty Global und Vodafone steigen - Übernahmefantasie

dpa-AFX

LONDON/NEW YORK (dpa-AFX) - Abermalige Gespräche von Vodafone mit Liberty Global über einen möglichen Kauf von Geschäftsteilen der US-Amerikaner haben am Freitag beide Papiere deutlich ins Plus gehievt. Vor allem die A-Aktien von Liberty profitierten davon, sie kletterten in New York um fast 6 Prozent und erreichten bei 39,49 US-Dollar ihren höchsten Stand seit Sommer 2016. Vodafone zogen in London um 2,5 Prozent an. Beide Aktien hatten vor dem Bekanntwerden des Artikels noch schwächer tendiert.

Vodafone befindet sich laut einer Unternehmensmitteilung in frühen Gesprächen über einen möglichen Kauf von europäischen Konzernteilen von Liberty Global. Damit bestätigten die Briten in Teilen ein Bericht der "Financial Times" ("FT").

Die letzten Gespräche über einen Megadeal auf dem Telekom- und Kabelnetzmarkt zwischen den beiden gab es im Jahr 2015, sie scheiterten aber.