AKTIEN IM FOKUS: Kaufempfehlung von HSBC treibt VW-Stämme - und Porsche SE

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des Volkswagen <DE0007664039>-Konzerns haben sich am Dienstag mit Kursgewinnen gegen das nach mehreren Gewinntagen wieder schwache Marktumfeld gestemmt. Für die nicht im Dax <DE0008469008> enthaltenen Stammaktien <DE0007664005> der Wolfsburger ging es etwa um 1,4 Prozent nach oben, was Händler mit einer frischen Kaufempfehlung dieser Gattung durch die britische Bank HSBC begründeten.

Im Schlepptau davon hätten sich auch die Papiere der Holding Porsche SE <DE000PAH0038> besonders gut entwickelt, ergänzte der Börsianer. Nach zuletzt dürftiger Entwicklung zogen diese im Dax um fast drei Prozent an und eroberten damit die Spitze im Leitindex. Die Vorzugsaktien bewegten sich im Dax immerhin knapp mit 0,2 Prozent im Plus.

Die Porsche Automobil Holding hält einen Anteil von 53,3 Prozent an den Stammaktien - und profitiert so besonders stark von der Kursentwicklung dieser Gattung. In der Studie wurde auch der Börsengang der gleichnamigen VW-Sportwagentochter Porsche thematisiert. Analyst Edoardo Spina sieht in diesem einen "entscheidenden positiven Kurstreiber" im vierten Quartal.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.