AKTIEN IM FOKUS: Investoren setzen bei Autowerten auf starkes 2018

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Autoaktien stehen zu Jahresbeginn hoch im Kurs der Anleger. Sie setzen angesichts einer weltweit guten Wirtschaftsentwicklung auf weiterhin gut laufende Geschäfte der Autobauer. Der europäische Branchenindex Stoxx Europe 600 Automobiles & Parts knüpfte am Montag mit einem Plus von mehr als einem Prozent an seine Rally der vergangenen Tage an. Seit Ende 2017 hat er nun bereits um mehr als 6,5 Prozent zugelegt.

Erst in der vergangenen Woche hatte sich Analyst Jose Asumendi von der Bank JPMorgan zuversichtlich zu den Geschäftsaussichten der europäischen Autokonzerne geäußert. Er erwartet 2018 ein weltweit ordentliches Absatzwachstum und vergleichsweise stabile Preise. Hinzu komme der vorsichtige Wandel der Branche in Richtung Elektrofahrzeuge und Fahrerassistenzsysteme.

Daimler überzeugte nun zum Wochenstart zunächst einmal mit Verkaufszahlen für das abgelaufene Jahr. Die Pkw-Sparte Mercedes-Benz Cars steigerte den Absatz 2017 vor allem dank des weiter starken Aufschwungs in China um 8,8 Prozent auf 2,42 Millionen - laut Unternehmen das siebte Rekordjahr in Folge. Die Daimler-Aktien waren denn auch mit einem Plus von gut 1 Prozent auf 73,84 Euro unter den Favoriten im Dax .

Zwar dürfte die Dynamik im Pkw-Geschäft von Daimler nach einer beeindruckenden Entwicklung langsam enden, doch blieben die Papiere auch 2018 attraktiv, schrieb Analyst Tim Rokossa von der Deutschen Bank in einer Studie. Das begründete er mit einem erwarteten Gewinnwachstum im Lkw-Geschäft sowie einem vermutlich stärkeren Fokus der Anleger auf die Mobilitätsdienstleistungen der Schwaben. Daimler dürfte den Investoren hier klar machen, wie groß der Vorsprung auf die Konkurrenz ist. Mittelfristig traut Rokossa den Aktien einen Anstieg bis auf 90 Euro zu. Angesichts dieses Kurszieles rät er weiterhin zum Kauf.

Mit Blick auf die anderen beiden deutschen Autobauer im Dax legten die Anteilsscheine von BMW am Montag um 1,66 Prozent auf 89,97 Euro zu und die Vorzugsaktien von Volkswagen stiegen um 0,42 Prozent auf 179,96 Euro.