AKTIEN IM FOKUS: Gute Stimmung im Tech-Sektor hält nach Biden-Wahlsieg an

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Die jüngste Rally der europäischen Technologiewerte ist am Montag weiter gegangen. Begünstigt auch von Quartalszahlen des Chipkonzerns Infineon <DE0006231004> stieg der gesamteuropäische Branchenindex Stoxx Europe 600 <EU0009658202> Technologie zuletzt um mehr als zwei Prozent und erholte sich so weiter von der Kursdelle, die neue Teil-Lockdowns in Europa hinterlassen hatten. Seit seinem Zwischentief Ende Oktober hat er nun schon wieder zwölf Prozent gewonnen.

Aktien aus der Tech-Branche sind bei Anlegern schon lange begehrt, dies zeigte sich zuletzt im Nachgang der US-Wahl auch in den USA. Dort hatte sich der branchenlastige Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> in den vergangenen Tagen wieder in Richtung seines Rekordhochs aus dem September begeben. Die Branche ist einer der großen Profiteure Corona-Krise angesichts des Digitalisierungsbedarfs.

Börsianer sehen nun einen weiteren Treiber in der Aussicht, dass der aus Senat und Repräsentantenhaus bestehende US-Kongress trotz des Wahlsiegs von Joe Biden parteipolitisch gespalten bleiben wird. Damit sinke die Gefahr, dass zu Beginn seiner Präsidentschaft drastische Steueranhebungen durchgesetzt werden. Andererseits hoffen die Anleger, dass Biden mit einer weniger harten Haltung gegenüber China oder Europa agieren wird. Das wäre positiv für den Welthandel.

Mit Blick auf die Einzelwerte legten die Infineon-Papiere am Montag nach den Quartalszahlen um 1,6 Prozent zu. Stärker um 2,8 Prozent nach oben ging es im Dax <DE0008469008> derweil für die im Tech-Sektor schwer gewichteten Papiere des Softwarekonzerns SAP <DE0007164600>, die sich damit von ihrem vor zwei Wochen erlittenen Kurseinbruch von mehr als einem Fünftel weiter erholten.