AKTIEN IM FOKUS: Gewinnmitnahmen im Biotech-Sektor - Kurskorrektur bei Evotec

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Biotech-Aktien haben am Montag zu den klaren Verlierern am deutschen Aktienmarkt gezählt. Allen voran brachen die Aktien von Evotec zuletzt um 6,58 Prozent ein. Mit 19,735 Euro waren sie nicht nur Schlusslicht im TecDax, sie kehrten auch erstmals seit zwei Wochen unter die Marke von 20 Euro zurück. Ein Händler sprach von einer fortgesetzten Korrektur und anhaltenden Gewinnmitnahmen bei den zuletzt extrem gut gelaufenen Aktien. Seit Jahresbeginn hatte sich ihr Kurs in der Spitze verdreifacht.

Am Mittwoch vergangener Woche hatten Evotec mit 22,50 Euro den höchsten Stand seit 16 Jahren erreicht. Seither ging es mit den Biotech-Aktien aber bergab. Am Montag wurden dem Händler zufolge nochmals charttechnische Marken unterschritten, womit sich der Kursrutsch zeitweise intensivierte. Im Tief reichte der Kurs dabei am Vormittag sogar bis knapp an die Marke von 19 Euro heran.

Die Verkaufswelle zog sich am Montag aber durch die gesamte Branche. Medigene büßten 3,30 Prozent ein, nachdem es für sie in den vergangenen zwei Monaten um bis zu 60 Prozent nach oben gegangen war. Auch Morphosys gaben mit minus 0,31 Prozent etwas nach, nachdem sie am Freitag ihren höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren erreicht hatten.

Qiagen - vor dem Wochenende noch von einer angeblich starken Nachfrage bei den parallel an den US-Börsen gehandelten Aktien angetrieben - fielen am Montag um 1,88 Prozent. Sie kamen damit zurück von ihrem höchsten Stand seit Juli.