AKTIEN IM FOKUS: Erneute Uniper-Übernahmefantasie treibt Versorger an

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der Eon-Beteiligung Uniper sind am Mittwoch nach einem Bericht über ein möglicherweise baldiges Angebot des finnischen Energiekonzerns Fortum in Richtung ihres Rekordhochs von 22,485 Euro gestiegen. Die Papiere führten den MDax am späten Vormittag mit einem Plus von 5,20 Prozent auf 22,15 Euro an.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtete, rücke eine Offerte von Fortum für den deutschen Kraftwerksbetreiber näher und könnte noch in der laufenden Woche angekündigt werden. Eine vorläufige Einigung über den Kauf des 47-Prozent-Anteils von Eon an Uniper sei nahe. Allerdings will Eon aus steuerlichen Gründen nicht vor 2018 verkaufen.

Bereits im Mai hatten Spekulationen über an Angebot durch Fortum die Aktien von Uniper angetrieben. Neben der Hoffnung auf wieder besser laufende Geschäfte waren Übernahmefantasien in den vergangenen Monaten denn auch ein Kurstreiber für die Branche.

Am Mittwoch ging es nun für Eon um 1,78 Prozent nach oben. RWE -Aktien gewannen 0,52 Prozent und die RWE-Tochter Innogy stiegen um 1,44 Prozent./mis/das

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------