AKTIEN IM FOKUS: Branchenfantasie stützt Paypal - Vantiv und Worldpay im Minus

dpa-AFX

LONDON/NEW YORK/FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine Übernahmeofferte in der Branche hat am Mittwoch US-amerikanische Anbieter von Bezahlsystemen gestützt. Die geplante Akquisition des britischen Rivalen Worldpay durch US-Zahlungsabwickler Vantiv sorgte etwa bei den Aktien von Paypal für ein Kursplus von 2,33 Prozent auf 54,10 US-Dollar. Visa gehörten außerdem im Leitindex Dow Jones Industrial mit einem Anstieg um rund 0,7 Prozent zu den Gewinnern.

Nachdem das Interesse von Vantiv am Vortag schon von Worldpay offengelegt worden war, wurde die Offerte zur Wochenmitte offiziell. Geboten werden insgesamt 7,7 Milliarden britische Pfund. Die Aktien der beteiligten Unternehmen konnten davon aber mehr nicht profitieren: Vantiv starteten nach anfänglicher Aussetzung mit mehr als 3 Prozent im Minus in den Handel.

Die Worldpay-Papiere ruderten in London zurück, nachdem sie Tags zuvor um fast 30 Prozent hochgesprungen waren. Zuletzt büßten sie 8,55 Prozent ein - auch weil es womöglich nicht zu einem erhofften Bieterduell kommen wird. Die US-Bank JPMorgan hatte am Mittwoch angekündigt, auf ein Gebot zu verzichten. Mit zuletzt 373 Pence liegt der Worldpay-Kurs nun etwas unterhalb des Gebots von 385 Pence.

In Frankfurt fielen die Wirecard-Aktien am Mittwoch zuletzt um etwa zweieinhalb Prozent, nachdem sie anfangs ihren starken Rekordlauf vom Vortag noch mit einem Sprung bis auf 63,10 Euro fortgesetzt hatten. Kurz vor Xetra-Schluss kosteten sie noch 59,88 Euro. Am Vortag waren sie um rund 7 Prozent nach oben geschnellt.