AKTIEN IM FOKUS: Applied Materials und Deere auf Rekordjagd - Produkte gefragt

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Unternehmen wie Applied Materials <US0382221051> oder Deere & Co <US2441991054> werden ihre Produkte derzeit von den Kunden aus den Händen gerissen. Starke Quartalszahlen und Ausblicke der beiden Konzerne hielten deren Aktien am Freitag auf Rekordjagd. Die starke Nachfrage aus der Halbleiterbranche beziehungsweise nach Bau- und Landwirtschaftsfahrzeugen sorgte auch bei Anlegern für Jubelstürme, wie Kurssprünge von 7,8 Prozent bei den Aktien von Applied Materials sowie 10,6 Prozent bei Deere zeigen.

Applied Materials ist der Branche des Anlagenbaus für die Halbleiterindustrie zuzurechnen, genauso wie Konkurrent Lam Research <US5128071082>, dessen Papiere am Freitag um 3,8 Prozent anzogen. Applied Materials erfreute die Anleger mit besser als erwarteten Quartalszahlen und einer starken Prognose. Derzeit füllen sich die Auftragsbücher, weil die Kunden aus der Chipindustrie wegen aktuell knapper Mikrochips ihre Produktion hochfahren. Unter anderem ächzt derzeit die Automobilindustrie darunter, dass zu wenige Halbleiter für die Produktion zur Verfügung stehen.

Laut Analyst Toshiya Hari von Goldman Sachs sorgt die Breite und Tiefe des Portfolios, das Applied Materials für die Halbleiterindustrie zu bieten hat, dass das Unternehmen die Konkurrenz zunehmend in den Schatten stellt. Der Konzern gewinne wohl auch 2021 noch Marktanteile. Der Ausblick sei optimistisch und besser als das, was man bisher von anderen an der Halbleiterproduktion beteiligten Unternehmen gehört habe. Das Kursziel für die weiter mit "Buy" bewerteten Aktien erhöhte er prompt auf 133 US-Dollar.

Auch bei dem für seine Traktoren bekannten Konzern Deere & Co <US2441991054> läuft es derzeit rund: Der Hersteller von Land- und Baumaschinen erhöhte nach einem starken Quartal seine Prognose und reagierte damit auf die besser laufenden Geschäfte der Kunden. Auch hier wurden mit Agco und Caterpillar <US1491231015> die Aktien von Konkurrenten mit beflügelt. Letztere gehörten mit einem Anstieg um 4,5 Prozent zu den Favoriten im Dow.

Die Experten von Credit Suisse hoben hervor, Deere habe ein beeindruckendes erstes Quartal hinter sich und dabei von einer verbesserten Situation in der Agrarwirtschaft profitiert. Deere leiste mit seinen Produkten und Technologien einen wichtigen Beitrag zum Kampf gegen den Klimawandel, schrieb Analyst Reto Hess. Das Unternehmen profitiere von Supertrends wie der Dekarbonisierung und Automatisierung in der Landwirtschaft.