AKTIEN IM FOKUS: Appetit nach Delivery Hero und Hellofresh längst nicht gestillt

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Auch zur Wochenmitte geht die Kursrally bei Delivery Hero <DE000A2E4K43> und Hellofresh <DE000A161408> weiter: Auf Tradegate rückten Delivery Hero vorbörslich um 1,8 Prozent vor zum Xetra-Schluss, Hellofresh allerdings zuletzt nur noch um 0,3 Prozent. Zum Start in den Xetra-Handel zeichnen sich somit weitere Kursrekorde für die Papiere ab.

Der Essenslieferdienst und der Kochboxenversender profitieren vom Lockdown und den Restaurant-Schließungen. Der Lockdown in Deutschland wird bis Ende Januar verlängert, zugleich werden die Maßnahmen teils verschärft.

Beide Aktien waren bereits 2020 die Stars am deutschen Aktienmarkt. Delivery Hero hatten um 80 Prozent zugelegt, Hellofresh sogar um knapp 239 Prozent. Delivery Hero darf nun auch wie geplant in Asien mit der Übernahme der südkoreanischen Woowa expandieren, was Anleger zuletzt ebenfalls honoriert hatten. Hellofresh hatte in der zweiten Dezemberhälfte etwas an Schwung eingebüßt, offensichtlich auch wegen Kapazitätsengpässen. Seit Jahresbeginn sind die Aktien aber wieder im Rallymodus.