AKTIEN-FLASH: Apple fallen auf tiefsten Kurs seit sieben Wochen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien von Apple haben die jüngsten Kursverluste am letzten Börsentag der Woche noch ausgeweitet. Mit einem Minus von 1,7 Prozent waren die Papiere der zweitschwächste Titel im Dow Jones Index hinter denen von UnitedHealth. Ein Händler sprach von sich mehrenden Zweifeln an einem durchschlagenden Erfolg der neuen iPhone-Modelle 8 und X. "Es gibt keine harten Fakten, eher Spekulationen und vereinzelte Analystenzitate in Medien, die unter dem Strich einen negativen Tenor haben", sagte der Händler.

Am Mittwoch hatte der Kommentar eines Analysten des US-Brokers Rosenblatt Securities den Apple-Kurs belastet. Dem Experten zufolge dürften die Vorbestellungen für das iPhone 8 hinter denen der Vorgängermodelle 7 und 6 zurückgeblieben sein. Der Analyst hatte sich auf eigene Umfragen berufen. Apple hatte zudem am Mittwoch kurz vor der Markteinführung seiner ersten Uhr mit LTE-Anschluss Probleme bei der Mobilfunk-Anbindung eingeräumt.

Vom Rekordhoch der schillernden Aktie vom 1. September hat der Kurs mittlerweile mehr als 8 Prozent eingebüßt und ist im am Freitag im Tagestief von 150,56 US-Dollar auf den niedrigsten Stand seit Anfang August gefallen. Die Einbußen wurden von überdurchschnittlichen Börsenumsätzen begleitet.

Sollten sich die Kursverluste fortsetzen, könnte die gleitende 200-Tage-Linie zu einer wichtige Unterstützung für die Aktie werden. Diese Linie gilt als wichtiger Indikator für langfristige Trends und verläuft aktuell bei 142,27 US-Dollar.