Aktien für 2022: 3 Werte, die 1 Investmentbank besonders mag

·Lesedauer: 2 Min.
Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?
Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?

Aktien, die in Ungnade gefallen sind, gehören in den Folgejahren oft zu den größeren Gewinnern. So gelingt es den meisten Unternehmen, die Krise zu überwinden. Später steigen die Gewinne oft sprunghaft, wovon der Aktienkurs profitiert. Natürlich gibt es auch immer Ausnahmen von der Regel. So erholen sich beispielsweise China Evergrande (WKN: A2APDK)- oder New Oriental Education (WKN: A0KFDH)-Aktien sehr wahrscheinlich nicht mehr von ihren Niedergängen.

Viele bekannte Investoren wie Warren Buffett und Peter Lynch investieren gern in niedergeschlagene oder günstig bewertete Aktien. Doch vorher analysieren sie die Unternehmen sehr genau, um Chancen und Risiken gut gegeneinander abwägen zu können. Goldman Sachs (WKN: 920332) hat zuletzt drei Aktien für 2022 vorgestellt, die aus Sicht der Investmentbank größeres Potenzial besitzen.

1. Boeing-Aktien

Boeing (WKN: 850471) zählt neben Airbus (WKN: 938914) zu den weltgrößten Flugzeugherstellern. Doch das Unternehmen hat in den letzten Jahren große Fehler begangen. So wurde durch eine zu starke Konzentration auf die Kostenreduzierung an der Flugzeugsicherheit gespart. Zudem stellten sich bei der Boeing 737 Max deutliche Konstruktionsfehler heraus, die im Absturz zweier Flugzeuge endeten.

Goldman Sachs sieht in den immer noch niedergeschlagenen Aktien dennoch Potenzial. Das Kursziel der Investmentbank liegt bei 305 US-Dollar (knapp 270 Euro), was im Vergleich zum aktuellen Kurs (178,64 Euro) einer Aufwertungsmöglichkeit von mehr als 51 % entspricht (27.12.2021).

2. Twilio-Aktien

Twilio (WKN: A2ALP4) notiert erst seit 2016 an der Börse, ist seitdem aber bereits um mehr als 711 % gestiegen (27.12.2021). Das Unternehmen besitzt eine cloudbasierte Kommunikationsplattform, die Entwicklern die Programmierung von Kundenbindungs-Software ermöglicht. Damit gelingt die Einbindung nahezu jeder Kommunikationsart.

Das Geschäft wächst rasant. Lag der Umsatz 2013 noch bei 49,92 Mio. US-Dollar, betrug er 2020 schon 1.762 Mio. US-Dollar. Für die vergangenen zwölf Monate ist er bereits auf 2.547 Mio. US-Dollar gestiegen.

Die Aktien sind zuletzt gefallen, weshalb Goldman Sachs hier ein Kursziel von 350 US-Dollar (etwa 310 Euro) ausgegeben hat. Aktuell stehen sie bei 232,10 Euro. Risiken sind die hohe Bewertung und ein noch nicht profitables Geschäft.

3. Fedex

Fedex (WKN: 912029) gehört weltweit zu den größten Fracht- und Logistikunternehmen. Ohne Zustellservice ist kein Onlinehandel möglich. Somit profitiert Fedex von den zunehmenden Paketzustellungen. Durch die Pandemie hat sich dieser Trend noch einmal verstärkt. 2022 möchte das Unternehmen von der TNT-Integration und möglicherweise sinkenden Treibstoffkosten profitieren.

Diese Aktien sind nicht weit von ihrem Allzeithoch entfernt, sind dafür aber noch moderat bewertet. Goldman Sachs sieht sie deshalb bei 343 US-Dollar (etwa 304 Euro). Derzeit stehen sie bei 225,10 Euro.

Der Artikel Aktien für 2022: 3 Werte, die 1 Investmentbank besonders mag ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von FedEx und Twilio.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.