Aktien Europa Schluss: Zinsanstieg drückt auf die Stimmung

dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Anleger haben ihren Appetit auf Aktien zu Wochenbeginn erst einmal gezügelt. Steigende Zinsen machten Anleihen für Anleger wieder attraktiver, was zu Lasten des Aktienmarktes ging. Die Rendite fünfjähriger deutscher Staatsanleihen etwa stand am Montag erstmals seit Dezember 2015 wieder zeitweise über Null Prozent. Zuvor hatte der niederländische Notenbankpräsident Klass Knot ein schnelles Ende des Anleihekäufe durch die Europäischen Zentralbank gefordert.

Vor diesem Hintergrund gab der Leitindex EuroStoxx 50 am Montag um 0,12 Prozent auf 3642,98 Punkte nach. Ein merklich nachgebender Eurokurs verhinderte Schlimmeres: Bei Exportunternehmen dürfte es erst einmal für etwas Erleichterung sorgen, dass die Gemeinschaftswährung zu Wochenbeginn deutlich unter 1,24 US-Dollar gefallen war.

Auch der französische CAC 40 fiel letztlich moderat um 0,14 Prozent auf 5521,59 Zähler. In London schloss der FTSE 100 hingegen 0,08 Prozent höher bei 7671,53 Punkten. Er profitierte dabei vom Anstieg bei den stark vertretenen Minenwerten sowie dem unter Druck stehenden britischen Pfund.