Aktien Europa Schluss: Auf Verluste folgen Gewinne - Verfallstag im Fokus

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Schaukelbörse auf hohem Niveau an den großen europäischen Börsen hat sich am Donnerstag fortgesetzt. Nach den Verlusten am Vortag standen die Signale nun wieder auf Erholung. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone gewann 0,58 Prozent auf 4169,87 Punkte. Anfang vergangener Woche hatte der Index den höchsten Stand seit mehr als 13 Jahren erreicht, seitdem pendelt er unter dieser Marke auf und ab.

Möglicherweise positionierten sich die Anleger bereits für den sogenannten großen Verfall am Freitag. Dann laufen an den Derivatebörsen die Terminkontrakte und Optionen auf große Aktienindizes wie den EuroStoxx 50 oder den Dax aus. Investoren versuchen kurz zuvor, die Kurse in die für sie günstige Richtung zu bewegen - Kursausschläge sind dann oft erratisch. Am Freitag könnte es also noch einmal spannend werden.

In Paris legte der französische Cac 40 <FR0003500008> um 0,59 Prozent auf 6622,59 Punkte zu. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> stieg moderat um 0,16 Prozent auf 7027,48 Punkte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.