Aktien Europa Schluss: Verluste - Erholungsversuch endet bereits nach einem Tag

dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An Europas Börsen hat der Erholungsversuch vom Vortag am Freitag bereits wieder geendet. Nachdem die Investoren am Vortag die Chance auf eine Trendwende gewittert und beherzt zugegriffen hätten, nehme nun die Unsicherheit wieder zu, hieß es aus den Handelsräumen. Börsianer werteten dies mit Blick auf den Kursverlauf bis Jahresende eher als negatives Zeichen. Eine Rolle spielte zu Wochenschluss der Eurokurs , der sich stabilisierte.

Nach einem schwankenden Kursverlauf ging es für den EuroStoxx 50 am Nachmittag im Gleichschritt mit der Wall Street abwärts. Der Leitindex der Eurozone büßte am Ende 0,49 Prozent auf 3547,46 Punkte ein. Am Donnerstag hatte er nach acht Handelstagen mit Verlusten erstmals wieder freundlich geschlossen, die Euphorie hielt aber nicht lange an. Auf Wochensicht hat er nun etwa 1,3 Prozent an Wert verloren.

Der CAC-40 in Frankreich konnte sich dem am Freitag nicht entziehen und sank um 0,32 Prozent auf 5319,17 Zähler. Der Londoner FTSE-100-Index schlug sich zu Wochenschluss etwas besser, konnte aber ein hauchdünnes Minus von 0,08 Prozent auch nicht verhindern. Er schloss bei 7380,68 Punkten.