Aktien Europa Schluss: Starke erste Börsenwoche 2018 endet mit Gewinnen

dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Rally befeuert die Rally: Auch am letzten Handelstag der ersten Börsenwoche 2018 ging es mit Europas Aktien kräftig nach oben. Selbst ein überraschend geringer Anstieg der Beschäftigung in den USA im Dezember konnte die gute Stimmung der Anleger nicht eintrüben. Der Arbeitsmarktbericht war hinter den Erwartungen zurückgeblieben. In Großbritannien und der Schweiz erreichten die großen Börsenbarometer FTSE-100 und SMI gleichwohl Rekordstände. "Die Aktienmärkte sind zum Start 2018 in Bestform und das Jahr könnte erneut ein gutes Börsenjahr werden", sagte Daniel Saurenz, Analyst bei Feingold Research.

Der EuroStoxx 50 , Leitindex der Eurozone, legte um 1,09 Prozent auf 3607,63 Punkte zu. Auf Wochensicht beläuft sich der Zugewinn auf 3 Prozent. In Paris kletterte der CAC 40 um 1,05 Prozent auf 5470,75 Zähler. Der Euro gab leicht nach auf 1,2040 US-Dollar. Seine Stärke hatte zuletzt die Aussichten für Exportunternehmen aus der Eurozone getrübt.

Der britische FTSE 100 stieg auf ein Rekordhoch von 7727,73 Punkten. Er schloss 0,37 Prozent höher auf 7724,22 Punkten. In der Schweiz erklomm der SMI mit 9558,40 Zählern ebenfalls ein Rekordhoch. Zuletzt stand ein Plus von 0,50 Prozent zu Buche.