Aktien Europa Schluss: Optimimus im Handelsstreit treibt an

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag im Schlepptau einer fortgesetzten Rekordrally an der Wall Street Gewinne verbucht. Neue Hoffnung im US-chinesischen Handelsstreit stützte zu Wochenschluss im frühen New Yorker Handel die Kurse und sorgte auch hierzulande dafür, dass es der Markt klar ins Plus schaffte.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> verabschiedete sich 0,62 Prozent höher bei 3711,61 Punkten in das Wochenende. Im Vergleich zur Vorwoche hat er damit ein Plus von 0,3 Prozent eingefahren. Der französische Cac 40 <FR0003500008> stieg am Freitag um 0,65 Prozent auf 5939,27 Punkte. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> hingegen legte nur um 0,14 Prozent zu. Er schloss bei 7302,94 Punkten.

Ein erstes Abkommen zwischen den USA und China zur Beilegung des Handelsstreits kommt laut US-Wirtschaftsberater Larry Kudlow in Reichweite. Man erreiche die finale Phase, sagte der Berater von US-Präsident Donald Trump am späten Donnerstagabend vor Journalisten in Washington. "Wir stehen jeden Tag mit ihnen in Verbindung", sagte Kudlow mit Blick auf die chinesische Handelsdelegation.