Aktien Europa Schluss: Kräftige Kursgewinne nach schwachem Vortag

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben sich am Freitag von der Schwäche am Vortag erholt. Das ermäßige Kursniveau habe sofort wieder Schnäppchenjäger angelockt, hieß es am Markt. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> rückte um 1,91 Prozent auf 4068,09 Punkte vor. Den Großteil der Vortagsverluste bügelte er damit wieder aus. Im Wochenverlauf hat er aber trotzdem noch 0,4 Prozent verloren.

Das jüngste Auf und Ab an den Börsen setzte sich damit zu Wochenschluss fort, am Vortag hatte die Angst vor einer steigenden Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus unter den Anlegern noch größere Sorgen um den Konjunkturaufschwung geschürt. Im Mittelpunkt steht für Marktbeobachter nun die Frage, ob der Rücksetzer nur ein Strohfeuer war. Die Erholung gewann jedenfalls im Tagesverlauf mit den US-Börsen noch etwas Schwung.

Auch an den wichtigen Länderbörsen ging es vor dem Wochenende klar aufwärts. In Paris rückte der französische Leitindex Cac 40 <FR0003500008> um 2,07 Prozent auf 6529,42 Zähler vor. In London ging es für den FTSE 100 <GB0001383545> etwas moderater um 1,30 Prozent auf 7121,88 Punkte nach oben. Dort mussten die Anleger damit umgehen, dass sich das Wachstum der britischen Wirtschaft zuletzt abgeschwächt hat.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.