Aktien Europa Schluss: Kleine Kursgewinne zum Wochenauftakt

dpa-AFX

PARIS/LONDON/MADRID (dpa-AFX) - Europas wichtigste Börsen sind am Montag überwiegend mit Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Die Aufschläge blieben jedoch überschaubar. So rückte der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um 0,20 Prozent auf 3610,50 Punkte vor. Kurz nach Börsenbeginn hatte er bei 3618 Punkten den höchsten Stand seit Mitte Mai erreicht. Händler sprachen von Zurückhaltung vor den Quartalszahlen mehrerer US-Großbanken im weiteren Verlauf der Woche.

Der französische CAC-40 -Index stieg am Montag um 0,11 Prozent auf 5365,83 Punkte. Der jüngst vergleichsweise robuste britische FTSE 100 gab hingegen um 0,20 Prozent auf 7507,89 Zähler nach. Hier belastete das steigende Pfund die Kurse. Mit einer festeren Währung können sich die Exportchancen britischer Unternehmen verschlechtern.

Der jüngst etwas gebeutelte Ibex 35 in Madrid rückte derweil um 0,50 Prozent auf 10 236 Punkte etwas weiter vor. Nachdem beim Unabhängigkeitsreferendum der Region Katalonien eine deutliche Mehrheit der abgegebenen Stimmen mit Ja votiert hatten, demonstrierten am Wochenende Hunderttausende Menschen für einen Verbleib der Region im spanischen Staat.