Aktien Europa Schluss: Klar im Plus - Hurrikan-Abschwächung und Nordkoreas Ruhe

dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Montag mit einer kleinen Erleichterungsrally auf den deutlich abgeschwächten Hurrikan "Irma" reagiert. Stützend wirkte auch, dass Nordkorea an seinem Nationalfeiertag keine weiteren Raketen oder potenziellen Atombomben getestet hatte. Dies wurde als Entspannung im schwelenden Konflikt gewertet. Positiv kam auch der wieder etwas schwächere Euro an, da er die Aussichten für die Exporteure der Eurozone verbessern kann.

Der EuroStoxx 50 stieg um 1,38 Prozent auf 3495,19 Punkte, nachdem der Leitindex der Eurozone am Freitag und in der gesamten Vorwoche fast unverändert geschlossen hatte. Damit steht das Börsenbarometer wieder auf dem Niveau von Mitte August.

Der französische CAC-40-Index gewann zu Wochenbeginn 1,24 Prozent auf 5176,71 Zähler. Der britische FTSE 100 rückte um 0,49 Prozent auf 7413,59 Punkte vor.