Aktien Europa Schluss: Inflationssorgen drücken weiter auf die Kurse

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Am europäischen Aktienmarkt bleibt die Stimmung getrübt. Weiterhin bestimmte am Donnerstag die Sorge vor einer wieder anziehenden Inflation das Bild, das die wichtigsten Börsenindizes abgaben. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> fiel am Ende um 0,51 Prozent auf 3681,04 Punkte und näherte sich so seinem Niveau vor einer Woche. Zwischenzeitlich hatte er zu Wochenbeginn noch den höchsten Stand seit gut einem Jahr markiert.

Eine stark steigende Geldmenge, das große von US-Präsident Joe Biden geplante Fiskalpaket, nach oben springende Rohstoffpreise oder sich beschleunigende Inflationserwartungen sind laut den Experten des Bankhauses Metzler einige der Zutaten für einen "explosiven Inflationscocktail". Nun herrsche auch große Unsicherheit über die Reaktion der US-Notenbank Fed.

Der Kursrückgang zeigte sich auch bei den wichtigsten Länderindizes. In Paris fiel der Cac 40 <FR0003500008> um 0,65 Prozent auf 5728,33 Punkte, während der Mailänder FTSE MIB <IT0003465736> 1,11 Prozent verlor. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> sackte sogar um 1,40 Prozent auf 6617,15 Punkte ab.