Aktien Europa Schluss: Indizes folgen internationaler Finanzmarkt-Erholung

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die jüngste Erholung an Europas Börsen hat sich am Montag fortgesetzt. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> legte dank international guter Vorgaben um 1,00 Prozent auf 3511,86 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex erreichte im Verlauf mit knapp 3533 Zählern das höchste Niveau seit Ende Juni, während er an seine starke Entwicklung vom Freitag anknüpfte.

Der französische Cac 40 <FR0003500008> gewann 0,93 Prozent auf 6091,91 Punkte und der britische FTSE 100 <GB0001383545> legte um 0,90 Prozent auf 7223,24 Punkte zu. In New York knüpften die Indizes im frühen Handel ebenfalls an ihre Stärke vom Freitag an.

Generell hieß es, Anleger gingen seit Freitag wieder etwas mutiger an Aktien und andere zuletzt schwer belastete Anlageklassen heran. Parallel konnte sich auch der Euro im Vergleich zum US-Dollar deutlich erholen. Gespannt blicken die Anleger nun auf den Donnerstag, wenn von der Europäischen Zentralbank ein erster Zinsschritt erwartet wird - und die derzeitige Wartungspause der Gas-Pipeline Nord Stream 1 enden soll. Es bleibt fraglich, ob der Gashahn dann wieder aufgedreht wird.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.