Aktien Europa Schluss: Gewinne - US-Börsen machen Anlegern neuen Mut

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Dank freundlicher US-Börsen und neuen Rekorden jenseits des Atlantiks haben auch die Anleger an Europas Börsen neuen Mut gefasst. Die anfängliche Vorsicht wich trotz der im Wochenverlauf beginnenden Berichtssaison zum zweiten Quartal. Auch die wieder steigenden Corona-Infektionszahlen und die Sorgen vor der ansteckenderen Delta-Variante rückten in den Hintergrund.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> legte nach anfänglichen Verlusten schließlich um 0,62 Prozent auf 4093,38 Punkte zu. Der französische Cac 40 <FR0003500008> stieg um 0,46 Prozent auf 6559,25 Punkte. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> hielt sich mit plus 0,05 Prozent stabil auf 7125,42 Punkten.

Mit Ausnahme des Reise- und Freizeitsektors <CH0019112744>, der um 1,3 Prozent nachgab, legten alle Branchen in Europa zu. Die Favoriten waren die Finanzdienstleisterbranche <EU0009658848> und die der Versorger <EU0009658962>, die beide um 1,4 Prozent zulegten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.