Aktien Europa Schluss: Gewinne - Im Schlepptau der US-Börsen auf Tageshoch

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Erholungsgewinne an den US-Börsen haben den Aktienmärkten in Europa am Mittwoch deutliche Aufwärtsimpulse beschert. Während es bis zum frühen Nachmittag nur zögerlich nach oben ging, legten die Indizes nach dem Handelsauftakt an der Wall Street entschiedener zu.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> beendete den Tag 1,37 Prozent höher bei 2942,39 Punkten und schloss damit knapp unter seinem kurz zuvor erreichten Tageshoch. Die wichtigsten Indizes in Frankreich und Großbritannien taten es dem Leitindex der Eurozone gleich: In Paris legte der Cac 40 <FR0003500008> um 0,87 Prozent auf 4496,98 Punkte zu. Der FTSE 100 <GB0001383545> in London rückte um 1,08 Prozent auf 6067,16 Zähler vor.

"Eigendynamik war aber weiterhin nicht auszumachen", sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. Wie seit einigen Handelstagen zu beobachten, habe der Dow auch zur Wochenmitte die Börsen Europas in seine Richtung mitgezogen; dieses Mal wieder nach oben. Viele Investoren sind allerdings Händlern zufolge nach wie vor vorsichtig und nicht besonders überzeugt von der jüngsten Erholungsrally, da die Zahl der Risikofaktoren angesichts der Coronavirus-Pandemie weiterhin hoch sei.