Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 erholt sich von Vortagesverlusten

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Auf den Rückschlag an den wichtigsten Börsen Europas zu Wochenbeginn ist gleich am Dienstag die Erholung gefolgt. Noch würden Kursverluste rasch von Schnäppchenjägern als Kaufgelegenheiten gesehen, doch die Nervosität nehme spürbar zu, sagte ein Börsianer. Sorgen bereitet nach wie vor die Corona-Pandemie samt der neuen Virusvarianten. Zudem wird auch auf Italien geblickt, wo "das Politdrama in die nächste Runde geht", wie es Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners formulierte.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145>, der Leitindex der Eurozone, stieg nach einem Vortagesverlust von 1,4 Prozent nun um 1,12 Prozent auf 3592,83 Punkte. Der französische Cac 40 <FR0003500008> gewann 0,93 Prozent auf 5523,52 Punkte.

Für den britischen FTSE 100 <GB0001383545> ging es immerhin noch um 0,23 Prozent auf 6654,01 Punkte nach oben. Hier bremste das wieder stärkere Pfund etwas.