Aktien Europa Schluss: Erholung geht weiter

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen an den bereits starken Wochenauftakt angeknüpft. Die Diskussion um Lockerung der Beschränkungen infolge der Coronavirus-Pandemie beflügelte die Kurse erneut. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> kletterte wieder über die Marke von 2900 Punkten und schloss mit 1,73 Prozent im Plus bei 2932,06 Zählern.

"Das Vertrauen der Investoren nimmt zu, während wir auf den Höhepunkt der Saison der Quartalsberichte zusteuern", schrieb Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda. Der weitere Verlauf der Woche könne sich allerdings als "Bananenschale" erweisen, auf der die Anleger auszurutschen drohten. Vor allem die großen US-Technologieaktien hätten zuletzt große Vorschusslorbeeren erhalten - könnten mit ihren Zahlen nun aber enttäuschen und die Erholung an den Börsen abwürgen.

In Paris legte der Leitindex Cac 40 <FR0003500008> um 1,43 Prozent auf 4569,79 Punkte zu. Der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> rückte um 1,91 Prozent auf 5958,50 Zähler vor.