Aktien Europa Schluss: Erholung ermöglicht doch noch gutes Wochenfazit

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An Europas Aktienmärkten haben die Anleger am Freitag nach zuletzt drei schwachen Tagen wieder zugegriffen. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> baute sein Plus über den Tag verteilt aus, am Ende ging er 0,88 Prozent höher bei 3713,46 Punkten aus dem Handel - und damit unweit des Tageshochs. Er brachte so in letzter Minute noch ein Wochenplus von einem halben Prozent über die Ziellinie. Über 3700 Punkten bewegt er sich derzeit auf dem höchsten Niveau seit gut einem Jahr.

Als hilfreich für die Erholung galt, dass sich die Unternehmensstimmung in der Eurozone dank einer soliden Industrie einen Tick stärker als erwartet aufgehellt hat. Die Märkte in Europa profitierten mit der Rally im Tagesverlauf auch vom robusten Start an den US-Börsen, wo der Dow Jones Industrial <US2605661048> den nächsten Rekord verbuchte.

Deutlich nach oben ging es auch an den Leitbörsen der Eurozone, unter anderem in Paris, wo der Cac 40 <FR0003500008> um 0,79 Prozent auf 5773,55 Punkte stieg. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> allerdings ging bei 6624,02 Zählern nur 0,10 Prozent höher aus dem Handel. Wie es hieß, wurde er von enttäuschenden heimischen Einzelhandelsdaten gebremst.