Aktien Europa Schluss: Britischer 'Footsie' leidet unter starkem Pfund

dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - In Europa hat die Börse in London gegen den weiterhin positiven Trend deutlich nachgegeben. Der britische Leitindex FTSE 100 ("Footsie") litt am Donnerstag unter dem anziehenden Pfund, das von geldpolitischen Entscheidungen der Bank of England profitierte. Eine starke Landeswährung kann die Exportaussichten der Unternehmen trüben.

Der "Footsie" fiel um 1,14 Prozent auf 7295,39 Punkte. Die britischen Währungshüter hatten laut dem Protokoll der jüngsten Zinsentscheidung ein Ende ihrer extrem lockeren Geldpolitik in Aussicht gestellt. Die Hoffnung, dass der Leitzins in Großbritannien vielleicht früher als bisher gedacht steigen könnte, sorgte für Auftrieb beim Pfund.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone knüpfte derweil an seinen guten Lauf der letzten Tage an und rückte um 0,09 Prozent auf 3526,48 Punkte vor. Der französische CAC-40 stieg um 0,15 Prozent auf 5225,20 Zähler.